Bürgerbegehren

Hier gehts zum PDF-Download

Der Schweriner Nahverkehr ist unser städtisches Eigentum. Ihn entgeltfrei zu gestalten, ist eine effektive Möglichkeit, die gleichberechtigte soziale Teilhabe aller unserer Stadtbewohnerinnen und Stadtbewohner zu sichern und spürbar zu vereinfachen. Zudem erleichtert ein entgeltfreier Nahverkehr deutlich den Umstieg vom Privatfahrzeug auf Straßenbahn und Stadtbus. Er fördert die Verkehrssicherheit und Gesundheit und leistet einen entscheidenden Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz.

Jetzt fragst du dich sicherlich wie so ein Vorhaben finanziert werden soll?

Um die Kosten des ÖPNVs in Schwerin zu decken, bedarf es im Monat alleine 1 Million Euro. Das hört sich erstmal viel an. Aber wir können einiges tun:

Mit nur 11€ im Monat pro Person!

Wenn allein 68.000 Einwohner:innen¹ genau diese 11€ zahlen, erhielte man 748.000€ pro Monat. Mit einem vergünstigten Pendlerticket für 8,30€ und einem zusätzlichen 3€ Ticket für Touristen kämen wir bereits auf eine Summe von 1.000.500€ pro Monat.

Was meinst du dazu?

Würdest du die 11€ im Monat bezahlen?

Unterschreibe auf einer der Unterschriftenliste unseres Bürgerbeghrens, downloade Sie von unserer Webseite oder unterstütze uns beim Unterschriftensammeln:

Bitte sende die ausgefüllten Unterschriftenlisten an die Lokale Agenda 21, Packhof 2-6, 19053 Schwerin.

*Die Durchführung eines Bürgerentscheids geschieht unter dem Vorbehalt einer noch erforderlichen landesrechtlichen Regelung nach § 20 Abs. 1 der Kommunalverfassung für das Land Mecklenburg-Vorpommern (KV M-V).

Herzlich Willkommen bei Freifahrt.Jetzt.Schwerin