Historischer Schritt: Luxemburg – erstes Land der Welt will komplett kostenfreien Nahverkehr einführen!

Während in Deutschland nur vereinzelt kleine und beschauliche Schritte zu einem kostenfreien Nahverkehr gibt, will Luxemburg nach aktuellen Informationen als erstes Land überhaupt flächendeckend einen kostenfreien Weiterlesen „Historischer Schritt: Luxemburg – erstes Land der Welt will komplett kostenfreien Nahverkehr einführen!“

Nach Erfolg in Tallinn. 15 Regionen in Estland führen kostenfreien Nahverkehr ein.

Tallinn.

Estland führt als erstes Land in Europa einen fast flächendeckenden kostenfreien Nahverkehr ein: In elf von 15 Regionen des Landes ist seit diesem Monat das Busfahren gratis, wie Wirtschafts- und Infrastrukturministerin Kadri Simson am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP sagte.

Weiterlesen „Nach Erfolg in Tallinn. 15 Regionen in Estland führen kostenfreien Nahverkehr ein.“

Finanzierungsansätze und Finanzierungsfragen

Kostenfreier Nahverkehr (auch: Nulltarif) ermöglicht eine bedingungslose, – je nach Modell – Fahrscheinlose und generell kostenlose Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel im kommunalen Bereich.

Realisierbar ist dies, da Ticketerlöse nur einen Teil der tatsächlichen Kosten widerspiegeln, sowie unter der Bereitschaft, gesamtgesellschaftliche Nutzeneffekte höher zu gewichten. Die entstehende Finanzierungslücke kann über das allgemeine Steuer- und Weiterlesen „Finanzierungsansätze und Finanzierungsfragen“

Templin macht es vor – #Freifahrt.jetzt zu Gast beim Bürgermeister Detlef Tabbert.

FÜR EINSTIGER INS THEMA:

Zu Gast beim Bürgermeister in Templin

Fahrscheinloser Nahverkehr in der „Perle der Uckermark“
#Freifahrt.jetzt Initiatoren im Gespräch mit Bürgermeister Detlef Tabbert.

Bereits im Vorfeld der Entstehung unserer Initiative für einen entgeltfreien Nahverkehr erfuhren wir von der „kleinen Revolution“ im brandenburgischen Templin. Dort fuhren die Busse bereits einige Jahre kostenfrei – für alle Fahrgäste. Weiterlesen „Templin macht es vor – #Freifahrt.jetzt zu Gast beim Bürgermeister Detlef Tabbert.“

#Freifahrt.Jetzt

Eine Zukunftsvision

Liebe Schwerinerinnen und Schweriner,

stellt Euch bitte einmal vor, Ihr müsstet für den Öffentlichen Nahverkehr nicht mehr bezahlen.

Fahrscheine im Nahverkehr Schwerin würden dann überflüssig, ebenso Fahrkartenschalter, die vielen Automaten, Entwerter und so manche Papierkörbe. Fahrscheinkontrollen in Bus und Bahn gäbe es dann auch nicht mehr.

Weiterlesen „#Freifahrt.Jetzt“

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑